Dienstag, 30. Juni 2015

SnapPap


Ich staunte nicht schlecht, als völlig überraschend ein großes Paket von Snaply hier ankam. Im Paket waren fünf Bögen SnapPap in schwarz, grau, weiß und Brauntönen. SnapPap ist ein Papier in Lederoptik, das sich vernähen, besticken, bedrucken und prägen lässt. Außerdem ist es Waschmaschinen- und Trockner geeignet. Ich durfte es nun vor dem offiziellen Verkaufsstart bei www.snaply.de am 7.7.2015  testen.


Genäht habe ich eine Tasche ohne Schnitt. Dazu habe ich ein Rechteck zur Hälte gelegt und die Seiten von rechts mit dreifach Geradstich abgesteppt. Die Ecken habe ich nur gefaltet und mit einer Niete am Taschenkörper befestigt. Das Material ist absolut reißfest. Mein Mann hat es mal getestet und nicht zum Zerreißen gebracht.


Ich habe jetzt nochmal ein Teil der SnapPap gewaschen und dadurch hat es nochmal mehr den Lederlook bekommen. Außerdem wurde es etwas weicher. 


Ich teste weiter und freu mich schon auf die Ergebnisse. Ein wirklich tolles Material. Mal sehen, was sich da noch für Möglichkeiten auftun!


Liebe Grüße
Katja


Heute wieder dabei bei den zwei neuen Linkparties: Hot (Handmade on Tuesday),
Dienstagsdinge

Montag, 29. Juni 2015

Worker Pants

Im Moment werden hier viele Kleider und Röcke getragen, trotzdem brauchen meine zwei auch ab und zu Hosen und wenn sie so cool und praktisch sind wie diese hier, werden sie auch gerne angezogen.
Außerdem kann man  jede Menge darin verstauen und mitnehmen oder neue Dinge sammeln. Die Hose hat zwei große, seitliche Taschen und für den coolen Look gibts Hosenträger.
Die Rede ist von der "WorkerPants". Also, Spot an:





Diesmal gab es gleich Hosen im Doppelpack!









Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße
Katja

Schnitt: Worker Pants von Print4Kids
linked: my kid wears, meitlisache, kiddikram

Dienstag, 23. Juni 2015

Mein Kräutergarten



Heute gibt es nichts Genähtes, dafür ein kleines, na ja, ein ziemlich großes DIY. Wir haben von Freunden eine Palette zum Verheizen bekommen. Ein Stück hat dann der Beste rausgesägt, keine Ahnung für was. Bevor er weiter sägen konnte, habe ich das Teil mal lieber vor dem Ofen gerettet, man weiß ja nie für was man das noch gebrauchen kann. Dann lag es erst mal rum und aus Platzmangel wäre es beinahe doch im Ofen gelandet. Doch ich hab es verteidigt und musste versprechen, in naher Zukunft was draus zu machen.
An einem kinderfreien Samstag Vormittag habe ich es dann weiß gestrichen, der Beste hat mir sogar seine gute Fassadenfarbe gegeben. 
An unserer Holzhüttn hat er das gute Stück dann festgeschraubt. Danach hat er mir noch Löcher in die Töpfe gebohrt und der Rest war dann wieder Frauensache.
Die Blumentöpfe habe ich dann mit Kabelbinder an der Palette befestigt. So kann ich sie ganz leicht austauschen oder verschieben.
Bepflanzen, probieren, freuen, fertig!
Den Kindern gefällt es auch. Sie lieben es, wenn sie sich was abpflücken und naschen können. Die kleine begutachtet immer unsere Erdbeeren ganz genau, bevor sie sich eine abzupft. Vor kurzem stand sie davor und hat gesagt: Kann man no net essen, sin no blau!



Und jetzt wird es richtig HOT! Ich werde zum allerersten mal bei einer nigelnagelneuen Linkparty mitmischen. Bei einer? Nein, es starten heute gleich zwei neue Dienstags-Linkparties. Einmal Handmade on Tuesday- HOT und DienstagsDinge.
Schaut doch mal vorbei! Vielen Dank an euch Linkparty-Macher, ihr seid spitze!

Liebe Grüße
Katja





Dienstag, 16. Juni 2015

Wölkchen treffen Regenbogen

Heute widme ich mal wieder einen Post nur meinem kleinen Madl. Sie kommt doch immer etwas zu kurz, was Genähtes für sie anbelangt. Sie hat halt schon alles, von der großen Schwester, und sie wächst so schnell aus allem raus, dass es sich kaum lohnt was zu nähen.
Aber wenn ich sie dann in einem neuen, selbstgenähten Kleidungsstück vor mir sehe, weiß ich es wieder ganz genau: Es lohnt sich doch!







So langsam können sich auch meine bescheidenen Häkelkünste sehen lassen. Ich bin immer fleißig am üben!

Was macht ihr eigentlich mit den genähten Kleidungsstücken aus denen eure Kinder raus gewachsen sind? Verkaufen, verschenken, spenden oder doch behalten? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Liebe Grüße
Katja

Schnitt: Quickly von Nemada
Linked: Creadienstag, Nähfrosch, Kidddikram, Meitlisache

Montag, 15. Juni 2015

farbenmix Summer Kids Sew Along- Finale

Heute zum Finale des Summer Kids Sew Along bei Nell von bienvenido colorido, präsentiere ich euch nochmal alle meine Werke.
Ich wollte keine Kollektion machen, sondern aus meinen verschiedensten Stoffen und Schnitten schöpfen. So ist eine schöne Mischung entstanden, die aber irgendwie doch einen roten Faden hat. Besser gesagt, einen türkis/ blauen Faden. Im Nachhinein habe ich fest festgestellt, dass alles in der Farbfamilie blau geblieben ist. Das steht meiner großen auch ganz wunderbar.





Die kleine Maus kam beim Sew Along leider wieder zu kurz. Sie hat aber dafür ein anderes Kleidchen bekommen, das ich euch morgen zeige.

Der Sew Along hat mal wieder total viel Spaß gemacht und ein dickes Dankeschön geht an Nell von bienvenido colorido!

Liebe Grüße
Katja


linked: bienvenido colorido

Donnerstag, 11. Juni 2015

Sommerkleid

Nach drei kühleren Tagen soll heute nun in Oberbayern der Sommer zurückkehren. Und ich bin gerüstet. Mit meinem neuen Sommerkleid. Wieder ein Schnitt aus der Feder von SO-Pattern. Eine SuzieQ. Herrlich bequem und luftig. Genau richtig für warme Temperaturen.






Ich habe mir noch einen Gürtel aus drei Jerseynudeln geflochten und die Träger im Nacken gebunden. Natürlich kann man auch normale Schulterträger nähen oder im Rücken gekreuzte Träger. Oder ihr macht euch einfach ein Top draus. Ein absolutes Sommer-Basic-Teilchen.

Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen Tag!

Liebe Grüße
Katja

linked: rums
Schnitt: SuzieQ von SO-Pattern

Montag, 8. Juni 2015

farbenmix Summer Kids Sew Along- Woche 4

Wahnsinn, schon die 4. Sew Along- Woche. Dieses Mal heißt das Thema: freie Wahl. Ich wußte schon gleich am Anfang, dass ich das Ballonkleid "Maike" nähen werden. Und zwar aus Edbeerstoff. Das war der erste Schnitt den ich mir vor Jahren bei farbenmix gekauft hatte, den ich aber dann nie genäht habe. Warum auch immer!?
So, jetzt kommt`s! Ich habe den Schnitt abgepaust und ausgeschnitten und dann lag er da, die letzten drei Wochen. Heute liegt er immernoch da.
Kurz entschlossen habe ich mir dann nämlich noch die Lorelei zugelegt und so meiner Tochter einen Herzenswunsch erfüllt. Ein gaaaanz langes Kleid, bis zum Boden! Und ich habe es auch noch rechtzeitig zu ihrem Geburtstag geschafft! Und sie ist sooooo glücklich!












Ich hoffe, dass ich jetzt bei Nell von bienvenido colorido, eine "Maike" sehe, die mich motiviert, unsere auch in Angriff zu nehmen. Ich habs mir fest vorgenommen, aus Erdbeerstoff....


Liebe Grüße
Katja

linked: bienvenido colorido, my kid wears, Meitlisache, kiddikram
Schnittmuster: Lorelei von farbenmix

Donnerstag, 4. Juni 2015

Halb verunglückter rums

Aus dem schönen Girls love Daisies Stoff von Hamburger Liebe habe ich mir ein Sommerkleid genäht. Eine Ada von SO-Pattern. Ich habe schon einige Kleidungsstücke von SO-Pattern genäht und somit wußte ich meine Größe. Aber im Nachhinein musste ich feststellen, dass es nicht sehr hilfreich ist, wenn man ein Kleid aus Webware nähen möchte und sich an der Größe orientiert, die man für einen Rock oder eine weite Tunika benutzt hat.
Einfach gesagt, das Kleid war mir obenrum zu eng. Ich habe dann den Brustabnäher nochmal etwas rausgelassen und die Seitennähte knapper abgesteppt, aber es hat einfach nicht gepasst.
Ich war so frustriert, dass ich mir sofort denselben Stoff nochmal gekauft habe und eine Größe größer genäht habe.
Das ist nun das Ergebnis.






So, und was passiert nun mit dem anderen Kleid? Ich habe mir da ja sowas ausgedacht. Vielleicht hat ja jemand Lust, mit mir zu tauschen. Kleid gegen eine Tasche oder was euch sonst so einfällt.



Das Tauschkleid ist Größe M. In der Maßtabelle im Ebook steht: Brustumfang 92 cm, Taille 76 cm und Hüfte 101 cm. Das sind NICHT die Maße des fertigen Kleidungsstückes.
Ich habe das Kleid komplett mit der Overlock versäubert und die Seitennähte und Brustabnäher wieder so zusammengenäht, wie es sich gehört. Am Ausschnitt habe ich mit Belegen gearbeitet und hinten ist eine Teilungsnaht. Den Stoff habe ich auch schon vor dem Nähen bei 40° C gewaschen.

Wer mit mir tauschen möchte, kann mir gerne ein "Angebot" per Email schicken (lottejakob@online.de).

Ich freue mich sehr auf eure Vorschläge. Das Einzige was man in Kauf nehmen muss, ist dann, dass es kein Unikat mehr ist, und wir uns irgendwann mal im gleichen Outfit treffen könnten...


Liebe Grüße
Katja

Schnitt: Ada von SO-Pattern
linked: rums

Montag, 1. Juni 2015

farbenmix Summer Kids Sew Along- Woche 3

Heute geht es beim farbenmix Sew Along bei Nell von bienvenido colorido um Jacken und Westen. Ich habe mich für den Blazer "Gloria" entschieden. Das ist meine allererste Jacke, die ich genäht habe. Letzte Woche habe ich ja schon erwähnt, dass es hier viel Bedarf an Kleidern und Röcken gibt. 
Die Mädchen haben eine Softshelljacke und eine Jeansjacke. Deshalb war mir nach etwas eleganterem. Und so ist die Wahl auf "Gloria" gefallen. Mir hat das Nähen soviel Spass gemacht und ich frage mich, warum ich den Blazer nicht schon früher genäht habe...
Statt Knöpfe habe ich aber Bindebänder mitgenäht, das hat mir besser gefallen.
Inspiriert von dem Bild auf dem Cover des Schnittmusters, habe ich aus dem restlichen Stoff noch einen einlagigen Zwei-Lagen-Rock dazugenäht .
Irgendwie bleibe ich auch, ganz unabsichtlich, den türkis-blauen Farben treu in diesem Sew Along. Sie stehen ihr auch richtig gut und diesmal hatte sie auch richtig Lust aufs Fotos machen, obwohl es eiskalt war!
So, genug geschwafelt, jetzt kommen nur noch Bilder.












Ich bin gespannt auf eure Jacken und Westen!

Liebe Grüße
Katja

Schnitt: Blazer Gloria von farbenmix, Zwei-Lagen-Rock von Lillesol und Pelle
linked: bienvenido colorido, my kid wears, meitlisache, kiddikram