Geschenke nicht nur für Omas

Meine Mädels mit ihren 4 und 8 Jahren haben Weihnachtsgeschenke für unsere Omas gebastelt. Sie hatten soviel Spaß beim Herstellen und soviel Freude mit dem Ergebnis, dass wir einige Tage später gleich noch nachproduziert haben.


Aus lufthärtender Modelliermasse haben wir Schalen geformt. Manche einfach nur ausgerollt und die Ränder hoch gebogen, andere haben wir über einen umgedrehten Plastikteller aus der Puppenküche gelegt. Ein paar sind über ein Glas gelegt ausgehärtet. 
Nach zwei Tagen Trocknungszeit wurden eventuell scharfe Ränder mit dem Schleifpapier geglättet und dann mit Acrylfarben bemalt. 
Zuerst wurden alle weiß grundiert und dann nach Lust und Laune bemalt. Die Mädels wollten die Schalen edel haben, mit Gold und Kupfer. Die Omas sollen ja ihren Schmuck darin aufbewahren!



Ein guter Tipp beim Malen mit Kindern ist: Nicht zuviele Farben bereit stellen, da die Kinder alles was es gibt auch benutzen werden. Dann wird so eine Schale oder ein Gemälde schnell komplett braun. Für jede Farbe gabs einen Pinsel. Lieber auch mal die Schale/das Gemälde wegnehmen und schnell das nächste Papier oder in diesem Fall, die nächste Schale hinschieben, bevor alles wieder unter der nächsten Farbschicht verschwindet!



Das Highlight war das Spritzen mit der Zahnbürste!
Zum Schluss noch mit einem Klarlack lackieren. Dann kann die Schale auch mal feucht abgewischt weden und glänzt schön!

Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachtsfeiertage im Kreis eurer Lieben und bedanke mich, dass ihr meinen Blog lest, Kommentare schreibt und das ein oder andere Teil auch nachnäht oder nachbastelt. Genießt die freie Zeit mit lieben Menschen!

Liebe Grüße
Katja

linked: Freutag

Kommentare